Chemotherapie / chemotherapy

http://www.cancersucks.eu/?page_id=275

de


Die Chemo wurde bei meiner Tochter in Blöcke eingeteilt: sie sollte 8 Chemo Blöcke im Abstand von 42 Tagen über den Port-a-Cath bekommen. Wenn man sich das hoch rechnet, ist das eine Zeitspanne von fast einem Jahr. Jeder Block besteht aus einem stationären Aufenthalt von 4 Tagen und 2 einzelnen Tagen, der wie folgt abgelaufen ist:

  • Tag 1 Ankunft im Spital ca. 10:00 Uhr – Daten werden aufgenommen zB.: Blutdruck, Gewicht, Größe, allgemeine Verfassung. Blutbild wird gemacht sowie ein Hörtest (da die Chemo das Gehör angreift) und ein Sehtest (um zu sehen, wie sich die Doppelbilder nach der OP verbessern). 20:00 Uhr – Bewässerung der Nieren, um zu sehen ob die Nieren einwandfrei funktionieren. Das dauert bis 8:00 Früh.
  • Tag 2 Hörtest (da die Chemo das Gehör angreift) und Sehtest (um zu sehen, wie sich die Doppelbilder nach der OP verbessern). 12:00 – Chemo, das dauert genau 36 Stunden.
  • Tag 3 Chemo läuft noch immer, Ende 24:00
  • Tag 4 Nach der Visite ca 12:00 dürfen wir wieder nach Hause gehen
  • Tag 8 Blutbild, Erhaltungs-Chemo
  • Tag 15 Blutbild, Erhaltungs-Chemo
  • Weitere Blutbilder durch Fingerstich werden in dieser Zeit von 42 Tagen jeden 2ten Tag gemacht.

18. Februar 2015 – Da wir nach dem 3ten Block ein Medulloblastom rezidiv / Tumor Abspiegelung hatten, wurde die Chemo und die ganze Behandlung umgestellt. Uns wurde gesagt, dass wir in die Memmat Studie aufgenommen werden und, dass das eine weniger aggressive Chemo-Therapie ist.

9. März 2015 – Für die neue Chemo-Therapie wurde meiner Tochter ein Ommaya Reservoir unter die Kopfhaut implantiert. Eine Woche nach der OP hat dann endlich die neue Chemo begonnen, diese wird nun in 4 Wochenblöcke geteilt:

  • Woche 1 Montag bis Freitag müssen wir täglich ins AKH, die Ethoposid wird über das Ommaya Reservoir gespritzt
  • Woche 2 2x Blutbild
  • Woche 3 Dienstag DepoCyte über Ommaya Reservoir und  Avastin über Port-a-Cath
  • Woche 4 2x Blutbild

Dazu kommt täglich ein Tabletten-Mix und im 2-Wochen-Rhythmus orale Chemo: abwechselnd Ethoposid und Cyclophosphamid.

20. Mai 2014 – Medulloblastom progressiv / Tumor wächst trotz Chemo. Schuld daran ist, dass unsere Tochter die orale Chemo nicht gut vertragen hat. Wir sind nach wie vor in dieser Studie, jedoch mit leicht abweichenden Medikamenten: statt der oralen Ethoposid und Cyclophosphamid Chemo bekommt sie jetzt Temodal:

  • Woche 1 Montag bis Freitag müssen wir täglich ins AKH, die Ethoposid wird über das Ommaya Reservoir gespritzt
  • Woche 2  Dienstag DepoCyte über Ommaya Reservoir
  • Woche 3  Dienstag Avastin über Port-a-Cath

 Das sind die Medikamente von ihrer 3ten Chemo Therapie!!

medulloblastoma


gb

Chemotherapy was prescribed in blocks: she was supposed to receive chemo in 8 blocks with 42 days in between each. All was administered via a Port-a-Cath. If you do the math, that sums up to about a year. Each block consists of an in-patient stay of 4 days and two individual days. Our agenda looked like this:

  • Day 1: Arrive at the hospital around 10 am; vitals are taken such as blood pressure, weight, height, blood work as well as a hearing test (the chemo can affect the hearing) and a vision test (to see if the double vision improved after the surgery); 8 pm: the kidneys were checked to ensure they are functioning properly, this procedure takes till 8 am the following day.
  • Day 2: hearing test (the chemo can affect the hearing) and a vision test (to see if the double vision improved after the surgery). 12 pm Chemo starts, for the next 36 hours
  • Day 3: Chemo continues and ends at midnight
  • Day 4: after the doctors rounds around noon we get to go home.
  • Day 8: bloodwork – maintenance chemo
  • Day 15 blood work – maintenance chemo
  • During the 42 days in between chemo, Phoebe gets her finger pricked for additional blood work every other day.

February 18, 2015 – after the 3rd block of chemo we ….medulloblastom rezidiv ….chemotherapy and the entire treatment was changed. We were informed that Phoebe is now part of the Memmat Study, which has a less aggressive chemotherapy.

March 9, 2015 – for the new chemotherapy Phoebe got an implant called the Ommaya Reservoir, right underneath her scalp, another surgery. A week later, the new chemotherapy started, this time in blocks of 4 by week:

  • Week 1: Monday through Friday we have to go for daily treatment where they inject Ethoposid into the Ommaya Reservoir.
  • Week 2: bloodwork 2x
  • Week 3: Tuesday she receives DepoCyte via the Ommaya Reservoir and Avastin via the Port-a-Cath
  • Week 4: bloodwork 2x

Additionally there is a daily dose of oral chemotherapy, alternating weekly with Ethoposid and Cyclophosphamid.

May 20, 2015 – Medulloblastom progressiv / the tumor is growing despite the chemo. It’s less effective because Phoebe couldn’t stomach the oral chemotherapy mix and the treatment was altered. Instead of the oral Ethoposid and Cyclophosphamid she now gets Temodal as follows:

  • Week 1: Monday through Friday we have to go for daily treatment where they inject Ethoposid into the Ommaya Reservoir.
  • Week 2: Tuesday she receives DepoCyte via the Ommaya Reservoir
  • Week 3: Tuesday she receives Avastin via the Port-a-Cath

These are the meds from Phoebe’s 3rd chemotherapy.

medulloblastoma